Haiti: Zwischen den Welten

Am vierten Tag seiner Projektreise, lernt unser Mitarbeiter Ingmar Neumann Haiti als Urlaubsparadies und ökologisch aufgeschlossenes Land kennen: Ein Widerspruch, der größer kaum sein könnte.

Club Indigo. Uraubsparadies in der Karibik.
Club Indigo. Uraubsparadies in der Karibik.

Die Region nördlich von Port-au-Prince ist bekannt für seine Küste, blaues Meer und feine Sandstrände. Ich bin für eine Nacht im Club Indigo (ein ehemaliges Club Med Hotel). Die Fahrt hierher führt wieder über Buckelpisten, vorbei an Müllhalden und Märkten, Bauruinen und traurigen Notunterkunftssiedlungen.
Angekommen im Club Indigo, fühle ich mich wie in einer Oase – oder in einer anderen Welt: Strand unter Palmen, Bungalows, in der Snack-Bar gibt es gegrillten Fisch.
Wer es sich leisten kann, fährt am Wochenende für ein paar Stunden oder eine Nacht hierher. Brautpaare feiern ihre Hochzeit, UN-Soldaten relaxen am Strand. Mitarbeiter ausländischer Organisationen genießen das Wochenende genauso wie wohlhabende haitianische Familien.
Es gibt ihn also auch in Haiti – den Wohlstand. Die zahllosen IPads und IPhones am Strand sind ein eindeutiger Beleg.
Dass dann das ganze Wochenende auch noch ein Umweltfestival stattfindet, erstaunt mich. Die Kommunalregierung und einzelne Unternehmen werben für Mülltrennung, Wandern und Fahrradfahren. Überall stehen Container für PET-Flaschen, mein Zimmernachbar verlässt frühmorgens das Hotel mit Rucksack und Wanderschuhen, um die Gegend zu erkunden und beim Abendessen sitzt am Nachbartisch eine Gruppe Radler: Stilecht in bunten Trikots und die Luftpumpe – wie ein Statussymbol – immer dabei. Ich bin mir nicht sicher, wie ich dieses Bild von Haiti einordnen soll? Aufbruch? Der erste Schritt zu nachhaltiger Entwicklung? Oder Parallelwelt?

Haiti im März 2013

Print Friendly, PDF & Email

Autor: Ingmar Neumann

Ingmar Neumann ist bei Caritas international für den Bereich Stiftungskooperationen und Unternehmenspartnerschaften zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.