4. Juni 2014   | 1 Kommentar

Deutschland: Nachtrag zum Fashion Revolution Day

Flashmob beim Fashion DayAm Jahrestag des Zusammensturzes des Gebäudes am Rana Plaza in Bangladesh fand dieses Jahr zum ersten Mal der Fashion Revolution Day statt. Der weltweite Aktionstag sollte mahnen und erinnern, aber auch die schönen Seiten vom bewussten Umgang mit Bekleidung feiern. Auch wir vom Upcycling Label *vergissmeinnicht* waren mit einem Workshop in Berlin mit dabei. Hier ein paar Impressionen.

Der Upcycling Workshop von *vergissmeinnicht* der youngcaritas Berlin

Garnrollen2 IMG_8115

neu1 neu5

neu8 neu12

neu11 neu13

Photos von Marlene Wetzel.

Der Flashmob in der Wilmersdorferstr.

IMG_8434

Beim Flashmob wurden wir von der Flying Steps Academy unterstützt – hier bei einer ersten Probe im Hinterhof.

Hier gibts das Video: Flashmob zum Fashion Revolution Day. 

Video: Bang La Fresh

_MG_0713 _MG_0863

Photos von Posh Photography.

Und hier gibt es das Video zu sehen: Bang La Fresh.

Die Crowdfunding Kampagne

Auch wenn es ein NO-Budget Projekt war und wir wunderbare Unterstützer gefunden haben, Kosten entstehen immer. Deshalb wurde eine internationale Crowdfunding Kampagne ins Leben gerufen um diese Kosten zu decken. Aber auch um Werbung für die T-Shirts zu machen, die gemeinsam mit Oporajeo entstehen. Oporajeo ist eine Produktionsstätte, die Geschädigten des Unfalls vom Rana Plaza die Option bietet wieder zu arbeiten. Bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes wurden sowohl die körperlichen Einschränkungen als auch die seelischen Traumata beachtet.

Wir arbeiten immer noch daran, die vielen Bilder, Videos, Tweets und weltweiten Aktionen zusammen um eine Übersicht zu erstellen. Kommt noch. Schön wars. Nächstes Jahr wieder. Und noch größer!

Print Friendly, PDF & Email

Archiv, Globale Nachbarn, Serie

Über Ariane Piper

Ariane Piper Die 29-Jährige lebt in Berlin und ist Kulturwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt interkulturelle Beziehungen in der Mode. Sie beschäftigt sich mit nachhaltiger Mode, Produktionsbedingungen in der Textilindustrie und den Möglichkeiten alternativen Konsums. Ehrenamtlich koordiniert sie das Upcycling Projekt *vergissmeinnicht* der Young Caritas in Berlin.

Eine Antwort auf Deutschland: Nachtrag zum Fashion Revolution Day

  1. Pingback: Öko und fair bei der Fashion Week | Caritas international

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.