Alle Beiträge von Christian Scharf

Dr. Christian Scharf ist Pressereferent vom Caritasverband der Diözese Fulda. Er schrieb für den Blog bereits von Dialog- und Pressereisen aus Kambodscha, Jordanien und dem Libanon. Regelmäßig ist Christian Scharf in der Ukraine unterwegs, denn hier hat Caritas Fulda einen Schwesterverband in der westukrainischen Stadt Iwano-Frankiwsk, und von dort berichtet Christian Scharf immer wieder über den Fortgang gemeinsamer Hilfsprojekte.

So geht Inklusion in der Ukraine

Die Caritas Fulda und die Caritas Iwano-Frankiwsk im Westen der Ukraine verbindet seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. Ein Besuch der Caritas Fulda bei den Kolleginnen und Kollegen macht unser gemeinsames Ziel erneut deutlich: uneingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben. Der Weg dahin ist weit, aber nicht unmöglich.

So geht Inklusion in der Ukraine weiterlesen
Please follow and like us:

“Menschen vereinigen für den Frieden”

In Sachen Kirche und Caritas ist in der Ukraine viel in Bewegung – auch durch den politischen Zustand und den Ost-West-Konflikt im Land. In den Regionen entlang der Demarkationslinie im Osten hat die Caritas Ukraine ihre Präsenz verstärkt – oft partnerschaftlich durch die Verbände im Westen, die sich die Regionen aufgeteilt haben. Für viele Menschen ist die Caritas dabei der einzige wahre Hilfebringer – das gilt auch für viele Binnenflüchtlinge, die in den westlichen Landesteilen eine neue Heimat gefunden haben. “Menschen vereinigen für den Frieden” weiterlesen
Please follow and like us:

Ukraine – Selbsthilfe für Jugendliche mit Behinderung

Knapp 1500 km sind es von Osthessen in die Westukraine. Der Weg geht fast schnurgerade immer auf der A4 entlang, die auch in Polen diese Nummer hat und von Jahr zu Jahr besser ausgebaut ist. Caritas-Vertreter aus Fulda und aus Iwano-Frankiwsk kennen praktisch jeden Baum entlang der Strecke. Neun Jahre läuft nunmehr die Partnerschaft zwischen den beiden Schwesterverbänden, und so mancher Besuch fuhr in dieser Zeit die Tour hin oder her. Ukraine – Selbsthilfe für Jugendliche mit Behinderung weiterlesen
Please follow and like us:

Ukraine: Eine Partnerschaft mit Fulda

Die Caritas Fulda und die Caritas Iwano-Frankiwsk im Westen der Ukraine verbindet seit 8 Jahren eine enge Partnerschaft. Ein Besuch der Caritas Fulda bei den Kollegen und Kolleginnen und Kollegen macht erneut deutlich: Diese Partnerschaft soll unbedingt fortgesetzt werden. Ukraine: Eine Partnerschaft mit Fulda weiterlesen
Please follow and like us:

Ukraine: Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung

Es war ein feierlicher Moment gleich am ersten Tag der Delegationsfahrt einer Caritas-Gruppe aus Fulda in die Region Iwano-Frankiwsk in der Westukraine. Im Beisein des Ortsbischofs Wolodemyr und den Caritas-Mitarbeitern aus Deutschland eröffnete die Caritas Iwano-Frankiwsk feierlich eine Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen. Ukraine: Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung weiterlesen
Please follow and like us:

Israel / Palästina: Besuch im Babyhospital

Gleich vis-à-vis der Mauer, die Bethlehem von Jerusalem bzw. israelisches Gebiet vom autonomen Palästinensergebiet abtrennt, liegt das Caritas Baby Hospital. Seit es 1952 entstand, ist es eine ganz wesentliche Einrichtung für die Gesundheitsversorgung der Menschen in  der ganzen Region. Israel / Palästina: Besuch im Babyhospital weiterlesen
Please follow and like us:

Ukraine: Neue Aufgabe für bewährtes Caritas-Team

Eigentlich sollte der Besuch von Christian Scharf von der Caritas Fulda bei den Kollegen der Caritas Iwano-Frankiwsk vor allem dem fachlichen Austausch in der Behindertenhilfe dienen. Doch was sich bei seiner Ankunft bereits andeutete, wurde in den Folgetagen augenscheinlich. Die hiesige Caritas sieht sich seit einiger Zeit einer ganz neuen Herausforderung konfrontiert. Ukraine: Neue Aufgabe für bewährtes Caritas-Team weiterlesen
Please follow and like us:

Ukraine: Ein Fußballfest zum Besuchsauftakt

Seit 2009 verbindet die Caritas Fulda eine Partnerschaft mit der Caritas Iwano-Frankiwsk. Durch gegenseitige Delegationsbesuche will man im Bereich der Behindertenhilfe voneinander lernen und gemeinsam Angebote zur Arbeit und Rehabilitation entwickeln. Nach dem Prinzip “Hilfe zur Selbsthilfe” sollen Menschen mit Behinderung ein möglichst selbstbestimmtes Leben erlangen. Bei seinem Besuch stellt Christian Scharf von der Caritas Fulda fest, dass auch die Flüchtlingshilfe derzeit eine große Rolle vor Ort spielt. Ukraine: Ein Fußballfest zum Besuchsauftakt weiterlesen
Please follow and like us: