Holger Vieth

Holger Vieth

Der Politikwissenschaftler und ehemalige Agenturjournalist ist seit 2014 bei Caritas international. Als Pressereferent und Online-Redakteur kümmert er sich um Medienanfragen aller Art und versucht den Spendern die vielen Projekte mit viel Farbe näher zu bringen.


Geschrieben von | 1. März 2016 | Neuer Kommentar

Japan: Die Geisterstadt

Je näher man sich an die Geisterstadt Namie, nur wenige Kilometer vom Unglücksreaktor Fukushima Daiichi heranwagt, desto gespenstiger wirkt die Landschaft. Das Straßenbild ist geprägt  von Polizisten in Schutzanzügen und Dekontaminationstrupps. An den Tankstellen wird schon lange kein Benzin mehr verkauft … Weiterlesen

Geschrieben von | 26. Februar 2016 | Neuer Kommentar

Japan: Neues aus Fukushima

Jeder der Bewohner der Region Fukushima kann seine ganz persönliche Geschichte zu den Ereignissen vom 11. März 2011 erzählen. Auch fünf Jahre nach dem Erdbeben, dem Tsunami und dem atomaren Super-Gau an Japans Küste benötigen viele der Betroffenen noch Unterstützung. 

Geschrieben von | 28. November 2015 | Neuer Kommentar

Peru: Die Diva der Pflanzenwelt

Nachdem wir unsere kleinen Wunden verarztet haben – denn im bolivianischen Regenwald sind auch allerlei blutsaugende Insekten heimisch – machen wir uns auf den Weg nach Peru. Die Caritas Madre de Dios unterstützt dort Bauern beim Kakaoanbau. 

Geschrieben von | 27. November 2015 | Neuer Kommentar

Bolivien: Welcome to the Jungle

Mehr als 3000 Meter geht es für uns in die Tiefe. Auf dem possierlichen Flughafen im nordbolivianischen Cobija angekommen (hier wird das Gepäck noch ganz manuell verladen und an den Mann oder die Frau gebracht), laufen wir direkt in eine … Weiterlesen

Geschrieben von | 23. November 2015 | Neuer Kommentar

Bolivien: Stippvisite in luftiger Höhe

Es ist nicht übertrieben: Die Luft in La Paz ist ziemlich dünn – und in dem Moment, in dem ich in der bolivianischen Metropole aus dem Flugzeug steige, kann ich nicht mehr verstehen, warum dicke Luft gemeinhin als etwas Schlechtes … Weiterlesen