Alle Beiträge von Thomas Gleissner

Thomas Gleißner ist Pressesprecher und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit im Caritasverband für das Erzbistum Berlin. Er kooperiert mit Caritas international bei zahlreichen Besuchen von Delegationen in Berlin. Im November 2012 nimmt er an der Dialogreise nach Kolumbien teil.

Dialogreise 2012: Abschied von Kolumbien

(TG) Der Abschlusstag unserer Kolumbienreise in Cartagena. Die Stadt mit 1.2 Millionen Einwohner ist die fünfgrößte Metropole des Landes. Sie liegt direkt am Karibischen Meer. Sobald man draußen ist, klebt das T-Shirt am Körper. Hier ist es immer heiß. Die Altstadt von Cartagena ist seit 1984 UNESCO-Weltkulturerbe. Dialogreise 2012: Abschied von Kolumbien weiterlesen

Dialogreise 2012: Binnenvertriebene in Cartagena

„In 20 Minuten seid ihr weg“, sagt ein Maskierter, der José* einen Revolver an die Stirn hält. José verlässt Hals über Kopf mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Töchtern sein kleines Anwesen auf dem Land und flüchtet ins Ungewisse. Schließlich findet er Unterschlupf in einer Einrichtung der Caritas in Cartagena. Dialogreise 2012: Binnenvertriebene in Cartagena weiterlesen

Dialogreise 2012: Cartagena/ Canal del Dique

(TG) Cartagena ist das Zentrum für Karibik-Touristen. Doch hinter dem schönen Schein verbirgt sich bittere Armut. 50 Prozent der Diözese Cartagena waren bei der letzten Flut überschwemmt. Wir besuchen mehrere Nothilfeprojekte am Canal del Dique, der die Bucht von Cartagena mit dem Magdalena-Fluss verbindet. Dialogreise 2012: Cartagena/ Canal del Dique weiterlesen

Dialogreise 2012: Neue Hoffnung für Flutopfer

(TG) Seit einem Tag befinden wir uns in Barranquilla an der kolumbianischen Pazifikküste, die regelmäßig von Überschwemungen heimgesucht wird. Friedrich Kircher und Josefa Baquero von der nationalen Caritas Kolumbien begleiten uns nach Manatí. Bis zu vier Meter hoch stand das Hochwasser bei der letzten großen Überschwemmungskatastrophe vor zwei Jahren.  Dialogreise 2012: Neue Hoffnung für Flutopfer weiterlesen

Dialogreise 2012: Neue Perspektiven für Prostituierte

(TG) Im Süden Bogotas kommen wir in einem alten Kloster an. Hier bietet der Orden der Schwestern der Anbetung, Hermanas Adoratrices, eine berufliche Ausbildung für Frauen, die aus der Prostitution aussteigen wollen. Sie können Näherinnen, Köchinnen, Bäckerinnen oder Kosmetikerinnen werden und lernen mit Computern umzugehen oder Schmuck herzustellen.  Dialogreise 2012: Neue Perspektiven für Prostituierte weiterlesen

Dialogreise 2012: Santa Fe/ Bogotá

(TG) „Schon mit sechs bis sieben Jahren beginnt für viele Kinder der Drogenkonsum“, so die Koordinatorin Oriana von Procrear, einer Partnerorganisation von Caritas international. Wir sind im Stadtteil Santa Fe mitten in Bogotá. Prostitution, Drogenhandel und Kleinkriminalität bestimmen hier den Alltag. Dialogreise 2012: Santa Fe/ Bogotá weiterlesen

Dialogreise 2012 nach Kolumbien

(KB) Jedes Jahr veranstaltet Caritas international mit Führungskräften aus deutschen Caritas-verbänden Dialogreisen ins Ausland. Dabei lernen die TeilnehmerInnen Projekte aus den verschiedenen Arbeitsfeldern von Ci kennen. Dieses Jahr ging die Dialogreise nach Kolumbien. Mit dabei war Thomas Gleißner, Pressesprecher und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit im Caritasverband für das Erzbistum Berlin. Dialogreise 2012 nach Kolumbien weiterlesen