Thomas Hoerz

Thomas Hoerz

Thomas Hoerz ist derzeit für Caritas international in Erbil und Umgebung unterwegs. Gemeinsam mit Kollegen koordiniert er die zukünftigen Schritte der Caritas im Irak. Wie sieht die Lage vor Ort aus? Was brauchen die Menschen an Unterstützung? In unserem Blog erzählt uns Hoerz von seiner Arbeit.


Geschrieben von | 9. Februar 2015 | Neuer Kommentar

Irak: Hamams und Toiletten

Eines der schwierigsten Probleme für Menschen, die einen Winter in Zelten oder provisorischen Unterständen überstehen müssen ist: wo können wir uns waschen, wo unsere Kinder baden? Schutz vor Wind, Regen und den Blicken anderer gibt es nicht in einer improvisierten … Weiterlesen

Geschrieben von | 12. Dezember 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Eine Fluchtgeschichte

Bei seiner Arbeit im Nordirak lernt Caritas-Mitarbeiter Thomas Hoerz auch immer wieder die Schicksale betroffener Familien kennen. Zum Beispiel die Geschichte von Ban und ihrem Mann Samer, die mit ihren fünf Kindern im August diesen Jahres von dem IS vertrieben … Weiterlesen

Geschrieben von | 2. Dezember 2014 | Neuer Kommentar

Irak: 29 vergessene Familien in Feshkaboor

Der Winter hat endgültig seinen Einzug im Nordirak gehalten. Deshalb sind Caritas-Mitarbeiter Thomas Hoerz und sein Team tagtäglich unterwegs, um die Flüchtlinge mit Winter-Hilfsmitteln auszurüsten. Wie sie dabei auf eine ganze Gruppe vergessener Vertriebener stoßen, berichtet er uns im heutigen … Weiterlesen

Geschrieben von | 30. Oktober 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Atempause

Der voranschreitende Winter lässt Caritas-Mitarbeiter Thomas Hoerz und seinem Team kaum eine freie Minute. Beim Wettkampf gegen die Zeit muss Hoerz seine engagierten Kollegen deshalb zu Verschnaufpausen regelrecht „zwingen“: Aber auch die sind notwendig, denn anders wird die Energie für die … Weiterlesen

Geschrieben von | 23. Oktober 2014 | 1 Kommentar

Irak: Momentaufnahmen von Kinderschicksalen

In der Irakkrise bleibt bei der großen Not oft keine Zeit denen ein Ohr zu schenken, die schnell überhört werden: Kinder sind die stillen Leidenden des Konflikts. Caritas-Mitarbeiter Thomas Hoerz möchte ihnen durch einen sehr persönlichen Blogbeitrag eine Stimme geben: Während seiner … Weiterlesen

Geschrieben von | 21. Oktober 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Vergessene Dörfer

Die Winternothilfe für die Vertriebenen im Nordirak geht voran. Vor allem in den Bergregionen brauchen die Familien Unterstützung, um sich gegen die einbrechende Kälte zu schützen. Viel Logistik ist gefragt, um die Betroffenen mit den richtigen Hilfsgütern zu erreichen.

Geschrieben von | 30. September 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Vertriebene helfen Vertriebenen

Caritas-Mitarbeiter Thomas Hoerz ist zurück im Irak. Dieses Mal berichtet er von der Solidarität ehemaliger Vertriebener, die die IS-Flüchtlinge aufnehmen. Trotzdem ist die Not groß, vor allem bei denjenigen, die bei keiner Gastfamilie untergekommen sind: beispielsweise yesidische Familien, deren Zelte … Weiterlesen

Geschrieben von | 8. September 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Die nächsten Schritte sind geplant

Thomas Hoerz hat einige Schicksale der Betroffenen kennen gelernt und die Lage vor Ort begutachtet. Nun geht es vor allem um Zahlen: Wie vielen Vertriebenen kann geholfen werden und was kostet ein Lebensmittelpaket für eine Familie? Wichtig sind auch die Vorbereitungen … Weiterlesen

Geschrieben von | 4. September 2014 | Neuer Kommentar

Irak: Augenblickaufnahmen yesidischer Flüchtlinge

Thomas Hoerz, Caritas-Mitarbeiter, hat bei seiner Arbeit im Nordirak dieses Mal eine Gruppe yesidischer Flüchtlinge getroffen. Von ihnen wollte er wissen, wo es bei ihnen am Nötigsten fehlt. Das Gespräch mit den Vertriebenen hat ihn tief beeindruckt: „Es gibt eine Menge Gründe, warum … Weiterlesen

Geschrieben von | 2. September 2014 | 1 Kommentar

Irak: Ein Dorf braucht dringend Hilfe

In einer Bergregion außerhalb Erbils, besuchte Caritas-Mitarbeiter Thomas Hoerz ein Dorf, das christliche, islamische und yesidische Flüchtlinge aufgenommen hat. Von den Betroffenen wollte er erfahren, was sie brauchen. Der Dialog ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Unterstützung bei den Dorfbewohnern und … Weiterlesen