Archiv der Kategorie: Archiv

Beiträge, die älter sind als ein Jahr.

Klimakonferenz in Bonn | Durchbruch oder Durchhalteparolen?

Schneckentempo und Trippelschritte  – so lauten die am häufigsten zitierten Gangarten in den Pressekommentaren zu den Klimaverhandlungen. Insbesondere aus der Sicht der Entwicklungsländer und der Beobachter sind die Lücken und Baustellen größer als die Fortschritte.

Klimakonferenz in Bonn | Durchbruch oder Durchhalteparolen? weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn I Mehr Bildung für einen besseren Klimaschutz

Macht ernst mit dem Klimaschutz! Der Donnerstag gehört der Jugend und der Bildung – während die Ministerinnen und Minister die vorgelegten Papiere durchsehen und weiterverhandeln. Es ist noch viel zu tun in den verbleibenden Stunden bis zum morgigen Abschluss der 23. Weltklimakonferenz. Klimakonferenz in Bonn I Mehr Bildung für einen besseren Klimaschutz weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Das Klimaabkommen muss konkreter werden

Der Dienstag beginnt mit dem Vorsatz: Lasst uns gemeinsames „Wir-waren-da“-Foto für die Posts machen. Kein schwieriges Projekt sollte man meinen, im Vergleich zu den Klimaverhandlungen und der zu treffenden Auswahl unter den zirka 30 Veranstaltungen, die ab morgens um neun Uhr täglich parallel laufen. Es bleiben nur noch ein bis zwei Tage. Und dann?
Klimakonferenz in Bonn | Das Klimaabkommen muss konkreter werden weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Nachhaltiger Konsum

Heute berichte ich über die ersten Ergebnisse und die Stimmung auf der 23. Klimakonferenz in Bonn. Eingeschränkte Transparenz bei Verhandlungen und ungeklärte Maßnahmen, zum Beispiel zur Wiederbewaldung von Landflächen. Die Zwischenbilanz der COP23 spiegelt sich in der Stimmung wieder: zwischen erschöpft und aufgebracht.
Klimakonferenz in Bonn | Nachhaltiger Konsum weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Im Schatten der großen Versprechen

Die Klimaverhandlungen in Bonn starten morgen in die zweite Woche. Nicht, dass am Wochenende die Zeit angehalten wird, damit sich die über 25.000 Teilnehmenden ein wenig ausruhen können, nein. Sollen sich auch nicht, es gibt genug Dissens und Blockierer, um die man sich kümmern sollte!

Klimakonferenz in Bonn | Im Schatten der großen Versprechen weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Zum Wohle aller – der Talanoa Spirit

Heute ein paar Gedanken zu Fidschi: dem Inselstaat aus der Südsee, der dieses Jahr den Vorsitz der Weltklimakonferenz innehat und deren Akteure nach einer vollen Woche sicher auf ein paar ruhigere Stunden am Wochenende schielen. Klimakonferenz in Bonn | Zum Wohle aller – der Talanoa Spirit weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Pariser Wunsch und Bonner Wirklichkeit

Bonn. Auf der COP23 verhandelt die Staatengemeinschaft in Bonn seit gestern über den Klimaschutz. Doch die Lücke zwischen dem Pariser Wunsch und der Bonner Wirklichkeit klafft noch über ein ganzes Grad auseinander. Dabei drängt die Zeit: Klimatisch bedingte humanitäre Katastrophen nehmen stetig zu. Klimakonferenz in Bonn | Pariser Wunsch und Bonner Wirklichkeit weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Gesucht wird ein robustes Betriebssystem

Bonn. Während die Naturkatastrophen durch den Klimawandel spürbar zunehmen, verhandelt die Staatengemeinschaft in Bonn seit gestern über den Klimaschutz. Die Vorsorge gegen unabwendbare Folgen des Klimawandels ausbauen, für Schäden und Verluste aufkommen, eine Anpassung an Dürren, Fluten und Extremwetterlagen finanzieren, so lauten einige der im Detail komplexen Aufgaben. Klimakonferenz in Bonn | Gesucht wird ein robustes Betriebssystem weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Im Geiste der Solidarität

Bonn. In diesem und den folgenden Blogbeiträgen kommentieren wir, was auf der 23. UN-Klimakonferenz, der COP23, im Laufe der kommenden zwei Wochen verhandelt wird und wie die Caritas-Delegierten dazu Stellung beziehen. Die Klimakonferenz ist die jährlich stattfindende Vertragsstaatenkonferenz (Conference of the Parties, COP) der UN-Klimarahmenkonvention. Klimakonferenz in Bonn | Im Geiste der Solidarität weiterlesen

Bangladesch/ Rohingya: Extremste Gegensätze

Cox’s Bazar / Kutupalong. Punkt 12 Uhr mittags erreiche ich die Stadt Cox’s Bazar. Doch weder zum Mittagessen noch zum Einchecken im Hotel – das reicht auch spät abends – will ich mir Zeit nehmen. So schnell wie nur möglich möchte ich zu den Verteilaktionen der Caritas im knapp zwei Autostunden entfernten Kutupalong kommen.
Bangladesch/ Rohingya: Extremste Gegensätze weiterlesen