Archiv der Kategorie: Lateinamerika

Eure Meinung: Immer Straßenkinder – nie Straßensenioren?

(JM) Christel Wasiek, Auslandsberaterin Caritas international für Seniorenarbeit, berichtet aus Sao Paulo, Brasilien.

„In Brasilien, genauer gesagt in São Paulo, arbeiten wir mit einer Partnerorganisation namens Reciclazaro zusammen. Der Name kommt von der Kombination aus Recyclen und Lazarus.
Die Idee dahinter ist, dass Menschen so pfleglich behandelt werden, als müsste man sie recyclen. Diese Einrichtung nimmt obdachlose Männer auf, die seit langem auf der Straße leben. Eure Meinung: Immer Straßenkinder – nie Straßensenioren? weiterlesen

Brasilien: Solidarität – ganz freiwillig

Martina GertzenSeit Mitte März bin ich als Mitarbeiterin von Caritas international für sechs Monate in Brasilien. Als Sozialarbeiterin lerne ich hier das Leben von Wertstoffsammler/innen und ihren Kinder kennen.

Vor kurzem habe ich ein paar Wertstoffsammler-Projekte im Bundesstaat São Paulo besucht. Im Gegensatz zum Nordosten arbeiten die Menschen hier nicht mehr direkt auf den Müllhalden, sondern sind mit ihren Ziehkarren auf der Straße unterwegs. In diesen Karren sammeln und sortieren sie die Wertstoffe, die sie unterwegs zwischen Müll und der Menge unverwertbarem Material finden.

Brasilien: Solidarität – ganz freiwillig weiterlesen

Stämmig, dominant, dynamisch.

(JM) Mehr als 3 Millionen Menschen sind in Kolumbien seit Mai 2011 Opfer der schwersten Überschwemmungen des Landes geworden. Andrea Hitzemann, Referatsleiterin des Projektreferats Lateinamerika/Europa bei Caritas international, war dort.

„Die Überschwemmungen kamen über Nacht. Die Dorfbewohner Manatis hatten lediglich zwanzig Minuten Zeit ihre Sachen zu packen und zu fliehen. Glücklicherweise ist niemand ums Leben gekommen, aber die Menschen haben alles verloren. Stämmig, dominant, dynamisch. weiterlesen