Archiv der Kategorie: Teilhabe bei Behinderung

Caritas international macht sich für die Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben stark.

„Die Grenzen des Vorstellbaren“

Obwohl laut der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung eine Schulpflicht vorgeschrieben ist, bleibt den meisten Kindern mit Behinderung die Tür zum Klassenzimmer verschlossen. Während meines Praktikums lernte ich, wie Caritas international Lehrerinnen und Lehrer für das Thema Inklusion sensibilisiert und dafür sorgt, Berührungsängste abzubauen. „Die Grenzen des Vorstellbaren“ weiterlesen

Das Allround-Talent aus Tadschikistan

Die Hürden, ein normales Leben zu führen, sind für Menschen mit Behinderung in Tadschikistan besonders hoch. Die staatliche Unterstützung ist schwach, das gesellschaftliche Ansehen dieser vulnerablen Bevölkerungsgruppe ist von Vorurteilen geprägt. Aus diesem Grund hat sich Caritas international in Tadschikistan auf Inklusionsprojekte spezialisiert. Im Rahmen eines Praktikums bekomme ich die Gelegenheit, ihre Arbeit kennenzulernen.

Das Allround-Talent aus Tadschikistan weiterlesen

Westjordanland: Leben in Freiheit?

Unglaubliche Weite am Horizont und im Tal reges Treiben auf den Straßen. Das sind die ersten Eindrücke beim frühmorgendlichen Blick aus dem Gasthaus in Bethlehem, in dem ich die nächsten Tage wohnen werde. Aus dem obersten Stockwerk kann man in der Ferne die Hügel Jordaniens sehen. Ein Gefühl von Freiheit macht sich breit. Trügerisch. Denn die Palästinenserinnen und Palästinenser sind alles andere als frei.

Westjordanland: Leben in Freiheit? weiterlesen

So geht Inklusion in der Ukraine

Die Caritas Fulda und die Caritas Iwano-Frankiwsk im Westen der Ukraine verbindet seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. Ein Besuch der Caritas Fulda bei den Kolleginnen und Kollegen macht unser gemeinsames Ziel erneut deutlich: uneingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben. Der Weg dahin ist weit, aber nicht unmöglich.

So geht Inklusion in der Ukraine weiterlesen

Inklusion: Ein Radiosender für Ernesto I Dialogreise Peru

In Peru gilt heute noch rund ein Fünftel der Bevölkerung als arm. Es fehlt an Bildung und damit auch an Wissen über Behinderungen. Besonders schwierig haben es Menschen mit geistiger Behinderung in Peru. Ohne Aussicht auf frühe und individuelle Förderung, auf Schulbildung, Arbeit und finanzielle Unterstützung der Familien bleibt vielen Menschen mit Behinderung oft nur die Existenz am Rande der Gesellschaft. Eine Inklusion findet nur selten statt. Bei Ernestos Familie ist das anders – auch dank der Caritas del Peru. Inklusion: Ein Radiosender für Ernesto I Dialogreise Peru weiterlesen

Reise in ein Land der Kontraste I Dialogreise Peru

Freiburg – Eine Gruppe von Entscheidungsträgern aus Kirche und Caritas wird am Samstag mit Caritas international zu einer Dialogreise nach Peru aufbrechen. Die zwölf Teilnehmenden werden die Arbeit der lokalen Caritas in Peru kennen lernen, mit den Menschen und Mitarbeitenden vor Ort ins Gespräch kommen und sich über Chancen und Herausforderungen des drittgrößten Staates Südamerikas austauschen.

Reise in ein Land der Kontraste I Dialogreise Peru weiterlesen

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

Tag 7/8/9 – Freitagabend, Samstag und Sonntagmorgen: Abschied – Safari – Rückreise. Wir sind mit dem KLM-Airbus wieder auf dem Flughafen von Daressalam gelandet. Vor einer Woche sind wir in dieser Maschine angekommen. Heute warten wir auf unseren Rückflug nach Amsterdam.  Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember weiterlesen

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

Tag 5 – Mittwochnachmittag, 2. Dezember 2015: Anna Mollel begrüßt uns am Mittwochnachmittag sehr herzlich im Hof der inklusiven Primarschule namens „Engilang’T“, zu Deutsch „Licht“, die sie in Arusha gebaut hat und seitdem betreibt. Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember weiterlesen

Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember

Tag 5 – Mittwochvormittag, 2. Dezember 2015: Tansania ist auf dem weiten Weg zur Inklusion: Beim ersten Mal erschrickt Lemomo und flüchtet sich schnell zu seiner Mutter. Aber die Neugier siegt, zögernd kommt er wieder näher. Wit besuchen Huduma ya Walemavu, eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Tansania: Dialogreise vom 28. November bis 6. Dezember weiterlesen

El Salvador: „Wir sind zwar verletzt, aber nicht besiegt“

Unser Kollege Michael „Paco“ Kleutgens leitet in El Salvador ein Projekt für Menschen mit Behinderungen. In seinem zweiten Blog-Beitrag berichtet er über die Zeit nach dem Bürgerkrieg und von den Problemen der im Krieg verwundeten Menschen. El Salvador: „Wir sind zwar verletzt, aber nicht besiegt“ weiterlesen