Archiv der Kategorie: Gesundheit, Pflege, Sucht

Caritas international hilft Menschen, die an Krankheit oder Sucht leiden und Pflege bedürfen.

Armenien: Nurik und ihre Zauberhände

(FS) In meinem letzten Blogbeitrag möchte ich Euch Nurik Hakobyan vorstellen. Trotz ihres hohen Alters von über achtzig Jahren scheute sie keine Mühen, um zum Sitz der Caritas Armenien zu gelangen. Hier informierte sich Nurik über die angebotenen Hilfestellungen. Sie hatte gehofft, nie auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Die betagte Frau hat bereits jahrzehntelange Arbeitserfahrung hinter sich und erinnert sich gerne an ihre Jugend. Armenien: Nurik und ihre Zauberhände weiterlesen

Armenien: Volodyas Wunsch

(FS) Heute möchte ich euch Volodya Khachatryan aus Vanadzor vorstellen. Er ist nun schon über achtzig Jahre alt und wohnt in einer von Caritas unterstützen Einrichtung für Senioren. Was mir bei unserem Gespräch klar wurde: Das Leben, das Volodya bis dato hinter sich hat, ist ein sehr bewegtes mit einschneidenden Erlebnissen. Armenien: Volodyas Wunsch weiterlesen

Winterhilfe in Armenien: “Caritas” gegen Einsamkeit

(FS) Liebe Caritas-Freunde,

heute werde ich Euch von Ofik Chkolyan aus Gavar erzählen. Als betagte Frau zählt sie sich selbst zum „alten Eisen“, hat dafür aber ziemlich moderne Ansichten. Ihren einzigen Sohn hat sie seit zwanzig Jahren nicht mehr gesehen. Winterhilfe in Armenien: “Caritas” gegen Einsamkeit weiterlesen

Winterhilfe in Armenien: Die Lage älterer Menschen ist kritisch!

 (FM) Man mag sich eigentlich nicht mehr an ihn erinnern: den vergangenen eisigen Winter, der uns klirrende Kälte mit Rekordtemperaturen verschafft hat. Im Gegensatz zu den meisten Menschen hierzulande war die Eiseskälte für viele Osteuropäer/innen nicht nur unangenehm, sondern leider auch tödlich. Winterhilfe in Armenien: Die Lage älterer Menschen ist kritisch! weiterlesen

Rot anlaufen – ein gutes Zeichen!

(JM) Johanna Saari (Länderrepräsentantin Tadschikistan für Caritas international) beschreibt einen bewegenden Moment: 

 

„Polio (Kinderlähmung) tritt in Deutschland nur noch sehr selten auf. Ganz automatisch werden Kinder dagegen geimpft. Viele wissen nicht einmal mehr, dass diese Krankheit eine Infektionskrankheit ist, die zu bleibenden Lähmungen führen kann. Vor kurzem haben meine Kollegen und ich eine Mutter mit ihrer neunjährigen Tochter besucht. Das Mädchen ist an der gefährlichen Infektion erkrankt und deshalb gelähmt. Rot anlaufen – ein gutes Zeichen! weiterlesen