Kakaoanbau für eine bessere Zukunft I Dialogreise Peru

Der zweite Teil unserer Dialogreise führt uns ins Departement Madre de Dios im dicht bewaldeten und artenreichen Amazonasgebiet. Was für ein Kontrast zum staubig-grauen Lima. Doch der Blick von oben auf den sattgrünen Teppich täuscht. Der Raubbau an der Natur ist immens, werden doch jedes Jahr in Peru 200.000 Fußballfelder Regenwald abgeholzt. Ganze Flusslandschaften sind schon vernichtet.
„Kakaoanbau für eine bessere Zukunft I Dialogreise Peru“ weiterlesen

Ein Besuch bei der Caritas del Peru I Dialogreise Peru

Peru, 29.11.2018 – Die Caritas del Peru ist seit über 60 Jahren aktiv. Unter dem Motto „Leben verwandeln“ engagiert sie sich beispielsweise in den Bereichen soziale Entwicklung, Einkommensschaffende Maßnahmen, Katastrophenvorsorge, Nothilfe, Soziale Verantwortung, Ehrenamt und Umweltschutz. Für Caritas international ist sie ein wichtiger Partner.
„Ein Besuch bei der Caritas del Peru I Dialogreise Peru“ weiterlesen

Gespräch mit der Sozialministerin I Dialogreise Peru

Peru, 27.11.2018 – „Unsere wichtigste Aufgabe ist es, Armut in Peru zu beseitigen!“ Das sagte Sozialministerin Liliana La Rosa Huertas beim Gespräch im Rahmen der Dialogreise zu unserem Leiter Oliver Müller. Ihre entschlossene Art ist ansteckend.

„Gespräch mit der Sozialministerin I Dialogreise Peru“ weiterlesen

Die Wucht von El Niño I Dialogreise Peru

Chosica, 25.11.2018 – die Dialogreise durch Peru führt uns zuerst nach Chosica, eine Region, die von „El Niño“ 2017 schwer getroffen wurde. Nothilfekoordinatorin Angela Blanco berichtet uns über die Hilfsmaßnahmen. Wie so oft hat es die ärmsten der Gesellschaft am schlimmsten getroffen. Durch die Katastrophe haben viele Familien ihre Lebensgrundlage verloren und sind nun auf externe Hilfe angewiesen.

„Die Wucht von El Niño I Dialogreise Peru“ weiterlesen

Reise in ein Land der Kontraste I Dialogreise Peru

Freiburg – Eine Gruppe von Entscheidungsträgern aus Kirche und Caritas wird am Samstag mit Caritas international zu einer Dialogreise nach Peru aufbrechen. Die zwölf Teilnehmenden werden die Arbeit der lokalen Caritas in Peru kennen lernen, mit den Menschen und Mitarbeitenden vor Ort ins Gespräch kommen und sich über Chancen und Herausforderungen des drittgrößten Staates Südamerikas austauschen.

„Reise in ein Land der Kontraste I Dialogreise Peru“ weiterlesen

Eine Million Sterne in Erding

Dieses Jahr stehen bei der Solidaritätsaktion #EineMillionSterne die Menschen in der Ukraine im Mittelpunkt. Seit 2014 haben hier mehr als 2,5 Millionen Menschen ihr Zuhause verloren. Die Caritas Ukraine unterstützt Kinder und Jugendliche in schwierigen Wohnsituationen. Fachkräfte unserer Partnerorganisation besuchten dieses Jahr auch die #EineMillionSterne Aktion in Erding bei München.
„Eine Million Sterne in Erding“ weiterlesen

Austausch: Soziale Arbeit in Deutschland und in der Ukraine

Auch wenn die Not der Menschen in der Ukraine viel sichtbarer wird, als in Deutschland, ist die soziale Arbeit doch an vielen Stellen vergleichbar. Unser Partner vor Ort – die Caritas Ukraine – unterstützt Kinder und Jugendliche, die in prekären Wohnbedingungen aufwachsen. Sie besuchen uns in Deutschland, um sich über Konzepte und Arbeitsweisen auszutauschen.
„Austausch: Soziale Arbeit in Deutschland und in der Ukraine“ weiterlesen

Zu Besuch im größten Flüchtlingscamp der Welt

Rund ein Jahr leben die meisten geflohenen Rohingya bereits im Flüchtlings-lager Kutupalong. Ich habe die Gelegenheit, mich mit einigen zu unterhalten und herauszufinden, was sie am dringendsten benötigen.
„Zu Besuch im größten Flüchtlingscamp der Welt“ weiterlesen

Generation ohne Hoffnung?

Sandra Awad kommt aus Damaskus und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Caritas Syrien. In ihren Schreiben berichtet sie uns von ihren Eindrücken aus dem Bürgerkriegsalltag – so wie zuletzt beim Besuch eines Flüchtlingscamps in Adra, nördlich der Hauptstadt Damaskus.
„Generation ohne Hoffnung?“ weiterlesen

Der Schein Wolgograds

Ich heiße Johannes und absolviere über die Caritas Osnabrück momentan einen Freiwilligendienst in Russland, genauer gesagt in Wolgograd. Mittlerweile ist die WM zwar vorbei, doch vieles bleibt auch nach den Spielen. Ich gebe euch hier ein paar Einblicke, wie ich die WM in Wolgograd erlebt habe!
„Der Schein Wolgograds“ weiterlesen