Schlagwort-Archive: Katastrophenvorsorge

Haiti Teil 5: Katastrophenvorsorge – „Kooperatives Handeln und eingeübte Abläufe können Leben retten!“

Es war im Oktober vor drei Jahren. Ein Hurrikan der Kategorie 5 traf mit Windgeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern in Haiti auf die Südküste. Die Menschen in dem Karibikstaat waren auf einen so heftigen Wirbelsturm nicht vorbereitet. Um gegen Katastrophen dieser Art künftig besser gewappnet zu sein, wird Katastrophenvorsorge seitdem groß geschrieben. Die Bevölkerung wird zum Beispiel in Schutzkomitees selber aktiv. Wir durften ihre Arbeit kennenlernen. Haiti Teil 5: Katastrophenvorsorge – „Kooperatives Handeln und eingeübte Abläufe können Leben retten!“ weiterlesen

Haiti – Projektbesuch, Teil 1: Die Bilder vor der Reise

Wie sieht es in Haiti aktuell aus? Ist das Erdbeben von 2010 noch sichtbar? Was ist seitdem passiert? Martina Backes, Mitarbeiterin bei Caritas international, geht diesen Fragen auf ihrer Haiti-Projektreise nach. In diesem Blogbeitrag spricht sie über die Bilder vor der Reise. Haiti – Projektbesuch, Teil 1: Die Bilder vor der Reise weiterlesen

Klimablog I Mal wieder das Klima verhandeln?

Irgendwo auf der Welt passiert ständig eine extreme Abweichung von der Norm des Wetters: In Griechenland und Portugal war es dieses Jahr außergewöhnlich trocken, in kurzer Zeit brannten Wälder so groß wie 30.000 Fußballfelder. Im südindischen Kerala wurden diesen Sommer Wege und Straßen zu Flüssen. Andernorts verdampfen die Wasserspeicher, große Seen wie der Tschadsee in Afrika schrumpfen, Wasseradern werden zu Rinnsalen. Der Klimawandel hat viele Gesichter.

Klimablog I Mal wieder das Klima verhandeln? weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn I lahmende Klimapolitik

Ein paar Überstunden hat es gebraucht, um die Weltklimakonferenz in Bonn mit Applaus schließen zu können. Immerhin: Die Delegierten haben eine umfangreiche Textsammlung erstellt. Im kommenden Jahr auf der Weltklimakonferenz in Polen soll daraus das Regelwerk zum Pariser Klimaschutzabkommen entstehen. Was ist die Essenz? Und wo bleiben die Caritas Anliegen?

Klimakonferenz in Bonn I lahmende Klimapolitik weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Das Klimaabkommen muss konkreter werden

Der Dienstag beginnt mit dem Vorsatz: Lasst uns gemeinsames „Wir-waren-da“-Foto für die Posts machen. Kein schwieriges Projekt sollte man meinen, im Vergleich zu den Klimaverhandlungen und der zu treffenden Auswahl unter den zirka 30 Veranstaltungen, die ab morgens um neun Uhr täglich parallel laufen. Es bleiben nur noch ein bis zwei Tage. Und dann?
Klimakonferenz in Bonn | Das Klimaabkommen muss konkreter werden weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Zum Wohle aller – der Talanoa Spirit

Heute ein paar Gedanken zu Fidschi: dem Inselstaat aus der Südsee, der dieses Jahr den Vorsitz der Weltklimakonferenz innehat und deren Akteure nach einer vollen Woche sicher auf ein paar ruhigere Stunden am Wochenende schielen. Klimakonferenz in Bonn | Zum Wohle aller – der Talanoa Spirit weiterlesen

Äthiopien: Das große Drängeln an der Wasserstelle

Die Gegend um die Stadt Afdem, rund 80 Kilometer nordöstlich von Asebe Teferi, gilt als eine grüne Region, in der die Vieh- und Milchwirtschaft Äthiopiens beste Bedingungen vorfinden. Eigentlich. Doch davon kann ich an diesem zweiten Tag meiner Äthiopien-Recherchereise nichts entdecken. Im Gegenteil: Staub senkt sich auf die vertrocknete Landschaft und auf die Viehherden, die sich auf dem Weg zur einzigen Wasserstelle dieser Gegend befinden. Aufgewirbelt wird dieser von der nahen Großbaustelle der Eisenbahnlinie, die die Hauptstadt Addis Abeba künftig mit Djibouti und dem Roten Meer verbinden soll. Äthiopien: Das große Drängeln an der Wasserstelle weiterlesen

Äthiopien: Das Hoffen auf Regen

Die Menschen in Äthiopien hoffen dieser Tage auf nichts sehnlicher als auf den Regen. Die anhaltende Dürre in dem Land am nördlichen Horn Afrikas lässt schlimme Erinnerungen an das Jahr 2011 wach werden. Ausfallende Regenfälle hatten damals zu einer massiven Nahrungsmittelkrise geführt, von der sich die Bevölkerung bis heute nicht erholt hat. Äthiopien: Das Hoffen auf Regen weiterlesen

Chile: Mit Kommunikation Waldbrände bekämpfen

(IS) In den ersten Januartagen waren verschiedene Gemeinden der chilenischen Region Maule massiv von Waldbränden betroffen. 17.000 Hektar Wald verbrannten. Dank der von der Caritas international unterstützten Projekte der Katastrophenvorsorge, die auf die aktive Teilnahme der Gemeindemitglieder zählt, konnte Schlimmeres verhindert werden. Chile: Mit Kommunikation Waldbrände bekämpfen weiterlesen

One Human Family – Food for All

(FK) Caritas Europa nutzt den heutigen UN-Tag der  Menschenrechte  als Anlass, um auf das Recht auf Nahrung für alle aufmerksam zu machen. 164 Caritas-Organisationen auf der ganze Welt, darunter auch Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes,  starten die gemeinsame Kampagne „One Human Family – Food for All“. In seiner Video-Botschaft fordert Papst Franziskus zur Unterstützung der weltweiten Caritas-Kampagne auf. One Human Family – Food for All weiterlesen