Schlagwort-Archive: Dürre

Klimakonferenz in Bonn | Zum Wohle aller – der Talanoa Spirit

Heute ein paar Gedanken zu Fidschi: dem Inselstaat aus der Südsee, der dieses Jahr den Vorsitz der Weltklimakonferenz innehat und deren Akteure nach einer vollen Woche sicher auf ein paar ruhigere Stunden am Wochenende schielen. Klimakonferenz in Bonn | Zum Wohle aller – der Talanoa Spirit weiterlesen

Klimakonferenz in Bonn | Gesucht wird ein robustes Betriebssystem

Bonn. Während die Naturkatastrophen durch den Klimawandel spürbar zunehmen, verhandelt die Staatengemeinschaft in Bonn seit gestern über den Klimaschutz. Die Vorsorge gegen unabwendbare Folgen des Klimawandels ausbauen, für Schäden und Verluste aufkommen, eine Anpassung an Dürren, Fluten und Extremwetterlagen finanzieren, so lauten einige der im Detail komplexen Aufgaben. Klimakonferenz in Bonn | Gesucht wird ein robustes Betriebssystem weiterlesen

Äthiopien: Das große Drängeln an der Wasserstelle

Die Gegend um die Stadt Afdem, rund 80 Kilometer nordöstlich von Asebe Teferi, gilt als eine grüne Region, in der die Vieh- und Milchwirtschaft Äthiopiens beste Bedingungen vorfinden. Eigentlich. Doch davon kann ich an diesem zweiten Tag meiner Äthiopien-Recherchereise nichts entdecken. Im Gegenteil: Staub senkt sich auf die vertrocknete Landschaft und auf die Viehherden, die sich auf dem Weg zur einzigen Wasserstelle dieser Gegend befinden. Aufgewirbelt wird dieser von der nahen Großbaustelle der Eisenbahnlinie, die die Hauptstadt Addis Abeba künftig mit Djibouti und dem Roten Meer verbinden soll. Äthiopien: Das große Drängeln an der Wasserstelle weiterlesen

Äthiopien: Das Hoffen auf Regen

Die Menschen in Äthiopien hoffen dieser Tage auf nichts sehnlicher als auf den Regen. Die anhaltende Dürre in dem Land am nördlichen Horn Afrikas lässt schlimme Erinnerungen an das Jahr 2011 wach werden. Ausfallende Regenfälle hatten damals zu einer massiven Nahrungsmittelkrise geführt, von der sich die Bevölkerung bis heute nicht erholt hat. Äthiopien: Das Hoffen auf Regen weiterlesen

One Human Family – Food for All

(FK) Caritas Europa nutzt den heutigen UN-Tag der  Menschenrechte  als Anlass, um auf das Recht auf Nahrung für alle aufmerksam zu machen. 164 Caritas-Organisationen auf der ganze Welt, darunter auch Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes,  starten die gemeinsame Kampagne „One Human Family – Food for All“. In seiner Video-Botschaft fordert Papst Franziskus zur Unterstützung der weltweiten Caritas-Kampagne auf. One Human Family – Food for All weiterlesen

Äthiopien – 13 Monate Sonne und grandioser Kaffee

(MH) Wenn Äthiopien seine Besucher auf Werbeplakaten mit „13 Monaten Sonne“ umschmeichelt, ist das keineswegs gelogen. Tatsächlich kennt der äthiopische Kalender einen 13. Monat – auch wenn der nur sechs Tage dauert. „Und Sonne“, sagt die Sprecherin der äthiopischen Caritas, Makda Yohannes, „Sonne haben wir eigentlich immer, auch in der Regenzeit“. Äthiopien – 13 Monate Sonne und grandioser Kaffee weiterlesen

Facebook-Aktion „Foodsharing“ der Caritas international

(FK) Die Facebook-App von Caritas international macht auf weltweit 870 Millionen hungernde Menschen aufmerksam und fordert dazu auf, Essen mit denen zu teilen, die Hunger leiden. Ein Phänomen, das wir täglich beobachten können: Menschen teilen ihre kulinarischen Erlebnisse auf Facebook mit all ihren Freunden. Nur nicht mit hungernden Menschen. Wie funktioniert “Foodsharing” und warum werden Fotos von Essen in Social Media gepostet? Facebook-Aktion „Foodsharing“ der Caritas international weiterlesen

Kein Verlass auf die Jahreszeiten

(MB) Schnelle Hilfe ist gut. Langfristige Sicherheit braucht mehr als Nothilfe. Fred Lauener, der für die Caritas Schweiz im Nordosten Kenias ist, spricht mit einem Schweizer aus Kenia über die Dürre:

Ich sitze vor dem Haus von Heini Dommann (alias Henry) mitten in Marsabit im Norden Kenias. Henry spendiert ein Bier und erzählt mir vom Leben in der kenianischen Wüste.  Kein Verlass auf die Jahreszeiten weiterlesen