Haiti: Endlich wieder reines Wasser

(DW) Nachdem in Haiti im Oktober 2010 erstmals die Cholera ausgebrochen war, hat sich die Krankheit wie ein Flächenbrand im ganzen Land ausgebreitet.

Im September 2011 wurde der erste Cholerafall auch im Alten- und Behindertenheim ´Asyle St. Vincent de Paul` gemeldet, welches seit dem Erdbeben vom Januar 2010 mit Hilfe der Caritas wiederaufgebaut wird.     

Hier musste schnell gehandelt werden. In Zusammenarbeit mit dem Missionsärztlichen Institut konnte die Cholera unter Kontrolle gebracht werden. Das vorhandene Wasserversorgungsnetz wurde vorübergehend außer Betrieb genommen.

Seit letzter Woche ist eine neue Brunnenbohrung fertiggestellt, die zukünftig das Wasser für das gesamte Zentrum liefert.

Damit wird nun auch die neugebaute Schule und die Gebäude des Altenheims, die im nächsten Abschnitt gebaut werden mit Wasser versorgt. 

Es grüßt Euch, Doris

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.