Deutschland: Du hast ausgedient

DCV_Blog_Gerda-DilgerLange Zeit kam Anna zu unserem Austausch ausländischer Pflegekräfte. Die Frau, die tatsächlich anders heißt, war vor sieben Jahren von Bulgarien nach Deutschland gekommen. Als ich sie kennenlernte, meinte sie, sie habe es sich hier anders vorgestellt. Nicht so korrupt. Es sei in dieser Hinsicht nicht viel anders als in Bulgarien. Mobbing war eins der wenigen Worte, das sie auf Deutsch/Englisch sagen konnte. 

Zunächst hat sich Anna um ein Ehepaar gekümmert. Als der Mann starb, blieb die Pflege der demenzkranken Ehefrau. Anna lag nachts bei ihr im Bett und hielt sie an der Hand, damit sie nicht wegläuft. Die Angehörigen haatten es nicht geschafft, die Wohnung entsprechend zu sichern.

Die Nachbarin der Familie hat sie irgendwann an uns vermittelt, weil Anna ständig weinend am Gartenzaun stand. Zu diesem Zeitpunkt war sie bereits über neun Monate in der Pflege und hatte seitdem ihre Familie und Tochter nicht gesehen. Normalerweise wechseln sich zwei Pflegehelferinnen im Drei-Monats-Rhythmus ab. Aber die Vermittlungsagentur hatte sie für diese lange Zeit eingeteilt.

Als die Frau, die sie pflegte, erst in ein Krankenhaus und dann kurzfristig in ein Pflegeheim kam, wurde Anna von einem auf den anderen Tag gekündigt.

-1786294753_20141002171508_305x305_Fit_1_0_15-6

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.