Alle Beiträge von Christian Scharf

Dr. Christian Scharf ist Pressereferent vom Caritasverband der Diözese Fulda. Er schrieb für den Blog bereits von Dialog- und Pressereisen aus Kambodscha, Jordanien und dem Libanon. Regelmäßig ist Christian Scharf in der Ukraine unterwegs, denn hier hat Caritas Fulda einen Schwesterverband in der westukrainischen Stadt Iwano-Frankiwsk, und von dort berichtet Christian Scharf immer wieder über den Fortgang gemeinsamer Hilfsprojekte.

So geht Inklusion in der Ukraine

Die Caritas Fulda und die Caritas Iwano-Frankiwsk im Westen der Ukraine verbindet seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. Ein Besuch der Caritas Fulda bei den Kolleginnen und Kollegen macht unser gemeinsames Ziel erneut deutlich: uneingeschränkte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben. Der Weg dahin ist weit, aber nicht unmöglich.

So geht Inklusion in der Ukraine weiterlesen

Ukraine: Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung

Es war ein feierlicher Moment gleich am ersten Tag der Delegationsfahrt einer Caritas-Gruppe aus Fulda in die Region Iwano-Frankiwsk in der Westukraine. Im Beisein des Ortsbischofs Wolodemyr und den Caritas-Mitarbeitern aus Deutschland eröffnete die Caritas Iwano-Frankiwsk feierlich eine Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen. Ukraine: Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung weiterlesen

Israel / Palästina: Besuch im Babyhospital

Gleich vis-à-vis der Mauer, die Bethlehem von Jerusalem bzw. israelisches Gebiet vom autonomen Palästinensergebiet abtrennt, liegt das Caritas Baby Hospital. Seit es 1952 entstand, ist es eine ganz wesentliche Einrichtung für die Gesundheitsversorgung der Menschen in  der ganzen Region. Israel / Palästina: Besuch im Babyhospital weiterlesen

Reise nach Israel

Christian Scharf ist Teil einer Delegation der Caritas Fulda, die derzeit Israel bereist. Die erste Station der Reise sind die Zwillingsstädte am Mittelmeer, Tel Aviv und Jaffa. Hier besuchen die Reisenden die Caritas-Partnerorganisation Jaffa Institute. Reise nach Israel weiterlesen

Ukraine, ade!

(CS) Wir haben gerade die ukrainisch-polnische Grenze hinter uns gebracht. Ukraine, ade! weiterlesen

Ukraine: Echte Inklusion? Bei der Caritas in Iwano-Frankiwsk schon Alltag

(CS) In meinem letzten Blogbeitrag habe ich von meinem Besuch in einer Armenküche und einem Altenheim der ukrainischen Caritas berichtet. Die Hilfen der Caritas haben aber nicht nur arme, behinderte und alte Menschen im Blick. Wie die Caritas auch Kindern in schwierigen Lebenslagen neue Perspektiven bietet, konnte ich gestern erfahren. Ukraine: Echte Inklusion? Bei der Caritas in Iwano-Frankiwsk schon Alltag weiterlesen

Ukraine: Spontaner Erfolg am ersten Tag

(CS) Der Auftakt im sommerlichen Krakau am Sonnabend mit Stadtrundgang und Dombesichtigung war großartig, und auch die Fahrt am Sonntag verlief super. An der Grenze die große Überraschung: Ukraine: Spontaner Erfolg am ersten Tag weiterlesen

Dialogreise: Zurück

(CS) Ich sitze tatsächlich wieder im Büro. Kaum zu glauben, dass unsere Gruppe vor zwei Tagen noch am anderen Ende der Welt war – 10.000 Kilometer entfernt und auch auf anderer Ebene ebenso weit weg von Deutschlands Wirklichkeit.

Es war eine sehr informative Reise: Kambodscha ist ein tolles Land im Aufbruch, mit netten Menschen du einer sehr aktiven, ideenreichen und für alle Menschen engagierten Caritas, von der wir wirklich lernen können.   Dialogreise: Zurück weiterlesen

Dialogreise: Welt-Aids-Tag

(CS) Das Besuchsprogramm am 1. Dezember  passte zum Welt-Aids-Tag:

Ein Teil unserer Gruppe besuchte heute das örtliche Gefängnis in Siam Reap, wo Caritas  HIV-Positive betreut. Andere waren zu einer Selbsthilfegruppe unterwegs, die nach Möglichkeiten des Einkommenserwerbs sucht und in der man sich gegenseitig unterstützt. Die dritte Gruppe fuhr in ein staatliches Gesundheitszentrum in einem nahen Dorf. Hier werden auch Aidstests angeboten. Die Caritas ist mit einem Team vertreten und macht Hausbesuche zur Betreuung Dialogreise: Welt-Aids-Tag weiterlesen

Dialogreise: Umzug nach Siam Reap

(CS) Mittwoch, 30.11.
Der Mittwochvormittag war ruhig. Wir saßen im Bus und ließen die Straße an uns vorbeigleiten. Eine herrliche Landschaft, die aber teilweise noch überschwemmt ist. Wir stoppten bei einer Bäuerin am Straßenrand, um Lotosblütenkerne als Snack zu erwerben – lecker, aber mühsam auszupulen.
Dialogreise: Umzug nach Siam Reap weiterlesen